Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

DHM Volleyball

Regensburg am 28./29.06.2008

Mit dem 5. Platz Erwartungen übertroffen!

Die Wettkampfgemeinschaft (WG) der Universität und Hochschule Magdeburg nahm an der Endrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaften im Volleyball in Regensburg teil.
Hier mussten sich die Magdeburger Studenten mit weiteren acht Teams aus ganz Deutschland auseinandersetzen und belegten am Ende einen hervorragenden 5. Platz.

In der Vorrunde traf man auf Münster und Augsburg. Da im ersten Spiel des Turniers Augsburg Münster besiegte, traf man selbst im Anschluss auf die WG Münster. Schnell fand man ins Spiel und Zuspieler Jens Schulze konnte immer wieder erfolgreich seine Hauptangreifer einsetzen. Schnell lag man mit 14:10 in Führung, musste dann jedoch auf Grund vieler Eigenfehler den Satz knapp mit 23:25 abgeben.
Im 2.Satz schwor der Trainer Chris-Norman Beyer seine Spieler noch einmal ein, konzentrierter im Abschluss zu sein. Vor allem Hauptangreifer Aleksandrs Ziskins beherzigte diese Worte und machte die entscheidenden Punkte zum 25:22-Satzerfolg. Der Tiebreak musste nun entscheiden.
Nach anfänglichen Rückstand (6:8), drehten die Magdeburger Studenten noch einmal auf und siegten letztlich verdient mit 15:13.

Durch diesen Sieg war man schon für die Zwischenrunde qualifiziert und Trainer Beyer konnte im Spiel gegen WG Augsburg der 2.Reihe eine Chance geben. Diese wusste aber auch zu überzeugen und gewann knapp den 1.Satz mit 27:25. Leider schlichen sich dann wieder zu viele individuelle Fehler beim Aufschlag und Ballannahme ein, so dass der 2.Satz mit 22:25 verloren ging.
Im abschließenden Tiebreak konnte man trotz verschiedener Wechsel die knappe Niederlage nicht verhindern.

In der Zwischenrunde traf man dann auf den Gastgeber - die WG Regensburg.
Die favorisierten Regensburger Studenten nutzten ihr größeres Spielerpotenzial voll aus, so dass das zahlreiche heimische Publikum einen zwar knappen aber ungefährdeten 2:0-Sieg bejubeln konnte.
Im abschließenden Spiel der Zwischenrunde - dem 4.Spiel in Folge - musste man sich den Studenten der WG Erlangen-Nürnberg geschlagen geben. Vor allen nachlassende Konzentration und Kondition verhinderten in diesem Spiel ein besseres Ergebnis.

Am Sonntag standen dann die Platzierungsspiele auf dem Programm. Da die WG Gießen aber zu diesen Spiel nicht mehr antrat, wurde die Magdeburger Auswahl kampflos Fünfter.

Sieger wurde die TU Dresden vor der WG Erlangen-Nürnberg und dem Gastgeber WG Regensburg.

Ralf Lüttig

   

Spieler:


Marko Schulz, Jevgenij Ziskins, Lars Beutel, Marco Hagemeier,
Marcus Weiß, Jens Schulze,  Florian Wagner, Alekssandrs Ziskins,
Kevin Jasper, Michael Frost

Trainer:
Betreuer:

Chris-Norman Beyer
Ralf Lüttig

DHM4  

                   

 DHM5

DHM7                             
   

 

 

Letzte Änderung: 09.03.2019 - Ansprechpartner: Katrin Holz
 
 
 
 
...im Wettkampf...
DHM6
 
 
 
 
DHM1
 
 
 
 
DHM2
 
 
 
 
DHM3