Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

DHM Rennrad

Hannover am 17.06.2012

Mit Zielsprint erneut zum Vizemeister

Am Sonntag, 17. Juni 2012, fand in Hannover im Rahmen der Velo Challenge die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Rennrad statt. Tim Starker ging für die Hochschule an den Start, um seinen Vizemeister-Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Mit Erfolg!

9.28 Uhr fiel der Startschuss für die 35 Fahrer der Klasse ohne Lizenz. 116 km hatten sie vor sich, 750 Höhenmeter mussten sie bewältigen. Für trainierte Radsportler wie Tim kein Problem. Nach dem zweiten Platz vom Vorjahr hatte der 24-jährige Statistik-Student sein Trainingspensum erhöht. Die Möglichkeit, während des Praxissemesters am Sportwissenschaftlichen Institut Innsbruck in den Bergen trainieren zu können, hatte ihn gut in Form gebracht.

Das machte sich schon im Laufe der Saison bemerkbar. Seit April fuhr er fast jedes Wochenende Rennen über kurze und lange Distanzen an verschiedenen Orten in Deutschland. Immer wieder schaffte er es unter die besten Drei. In Wernigerode und Bahrendorf fuhr er sogar den Sieg ein. Eine optimale Vorbereitung auf sein Saison-Highlight in Hannover.

So war er nicht besonders aufgeregt, als es bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein endlich losging. Im topografisch schwierigen mittleren Rennabschnitt mit drei längeren Anstiegen erhöhte er häufig das Tempo, um herauszufinden, wer von seinen Konkurrenten gut in Form war, und um vielleicht schon schwächere Fahrer abzuhängen. Da jedoch der Weg zum Ziel über windiges Flachland keine vielversprechende Perspektive für Ausreißer bot, lancierte niemand eine ernstzunehmende Attacke, und es kam schließlich zum Zielsprint einer etwa 15 Fahrer großen Gruppe. Obwohl Tim wusste, dass der Sprint nicht gerade seine Paradedisziplin ist, wollte er unbedingt seine Platzierung vom Vorjahr verbessern und gewinnen. 200m vor dem Zielstrich eröffnete er den Sprint und hatte den Sieg vor Augen. Aus seinem Windschatten heraus schob sich jedoch Sebastian May von der Universität Weimar an ihm vorbei.
Auch Markus Keitel ging an den Start und belegte Platz 26.

So ging ein schöner Wettkampftag mit einem weiteren Topergebnis für die Hochschule bei Deutschen Hochschulmeisterschaften zu Ende.

Lisa Scheithe
(treffpunkt campus)

Tim Starker DHM Rennrad 2012

Tim,

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz!

 

Auf dem Siegertreppchen (v.l.n.r.):
Gunnar Ukena (TU Braunschweig), Sebastian May (Uni Weimar), Tim Starker

Ergebnis

 

Letzte Änderung: 09.03.2019 - Ansprechpartner: Katrin Holz