Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

HS Magdeburg-Stendal sichert sich den Deutschen Hochschulpokal im Volleyball-Mixed

Rüsselsheim am Wochenende 29.-31. Mai 2015

Am Ende eines knappen Finals konnten sich die Aktiven der HS Magdeburg-Stendal gegen das Team der gastgebenden HS RheinMain durchsetzen.

DHP Volleyball-Mixed 2015

Die Hochschule wurde vertreten durch Franziska Frohberg, Natalja Bouws, Mats-Milan Müller und Christian Rüsting (vom Standort SDL) und Kim Lea Weyer, Janis von Koerber, Florian Müller (vom Standort MD).

Der Start ins Turnier verlief für die erste Mannschaft der HS RheinMain nach Plan. Im Nachbarschaftsduell mit den Studierenden der HS Darmstadt zeigte das Team des Ausrichters gleich eine gute Leistung. Das 2:1 war ein Auftakt nach Maß. Die Spielerinnen und Spieler der Wiesbadener Hochschule zeigten auch in der Folge, dass bei der Titelvergabe mit ihnen zu rechnen ist. Ihre schärfste Konkurrenz im Pokalrennen war dabei die HS Magdeburg-Stendal. Gleich im ersten Spiel bezwang sie die zweite Mannschaft der HS RheinMain - der erste von zwei Siegen gegen die Teams des Ausrichters. Ohne Probleme schafften die Magdeburger in der Folge einen 2:0-Erfolg gegen das Team der Uni Koblenz-Landau. Nach einer 1:2-Niederlage gegen die HS Darmstadt kam es dann abschließend zum großen Duell zwischen der HS Magdeburg-Stendal und der bislang ungeschlagenen HS RheinMain. 

Das Spiel entwickelte sich dabei zu einem spannenden Herzschlagfinale. Nachdem die HS RheinMain durch einem hart umkämpften 21:19-Satz in Führung ging, gelang der HS Magdeburg-Stendal der Ausgleich durch ein 21:19. Der abschließende Satz (11:15) ging ebenfalls an die Gäste aus Magdeburg, die so das Spiel entschieden. Durch diesen Sieg schafften die Magdeburger Studierenden über den direkten Vergleich einen erfolgreichen Abschluss des diesjährigen DHP Volleyball. Der dritte Podestplatz ging an die Studierenden der HS Darmstadt vor der zweiten Mannschaft der HS RheinMain und dem Team der Uni Koblenz/Landau.

 

Letzte Änderung: 09.03.2019 - Ansprechpartner: Katrin Holz